Gesunde, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter, darauf beruht der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens.

Damit bekommen Maßnahmen und Engagement in der Betrieblichen Gesundheitsförderung eine besondere Bedeutung.

„Fit für Job und Leben“ – dieses Ziel zu erreichen, dabei wollen wir Sie unterstützen.

AKTUELL:

BGM post Corona+++Prof. Bernhard Badura+++Prof. Volker Nürnberg+++Digitale Gesundheitsanwendungen

„Die einzige Konstante ist Veränderung“

Dieser Satz des griechischen Philosophen Heraklit begleitet uns weiterhin in unserer redaktionellen Arbeit und das ist gut so. Aktuell haben wir uns einige Impulse, wie Veränderungen gelebt, Veränderungsprozesse gestaltet werden können, auf zwei Kongressen und bei den dort agierenden Akteuren geholt. Diesen Input geben wir hier gern weiter. Neue Werte in der Arbeitswelt und wie Veränderungsprozesse gesund organisiert werden können, war Thema eines Workshops der DGUV auf der A+A 2021 mit Professorin Frauke Jahn und Sieglinde Ludwig. Wie das BGM der Zukunft sein sollte und welchen Stellenwert Prävention künftig dringend bekommen muss, das wurde auf dem 8. BGM Kongress in Köln diskutiert. Wissenschaftler und Präventionsexperten wie Bernhard Badura und Volker Nürnberg haben wir dazu befragt. Ihre Vorstellungen und Ideen stellen wir hier vor.

Prof. Volker Nürnberg – Herausforderungen für ein BGM post Corona

Eine aktuelle Problemanalyse kombiniert mit praktischen Lösungsvorschlägen für ein effektives BGM post Corona bietet hier einer der bekanntesten BGM Experten, Professor Volker Nürnberg.

-> Zum Beitrag

Prof. Bernhard Badura – Wege in eine neue Vertrauenskultur

„Gesundheit ist ein bio-psycho-soziales Potenzial, das seine Energie aus intrinsischer Motivation, sinnstiftenden Aufgaben und sozialer Verbundenheit speist.“ und „Wir müssen neu darüber nachdenken, wie geführt wird, auch wie Verantwortung verteilt werden kann, wie mehr Selbstorganisation stattfinden kann.“
Zwei Schlüsselsätze aus einem Vortrag des Soziologen und Gründers der ersten universitären Fakultät für Gesundheitswissenschaften in Deutschland, Professor Bernhard Badura. Eine Bestandsanalyse der gegenwärtigen Situation und ein Appell notwendige Veränderungsprozesse zu intensivieren.

-> Zum Beitrag

Digitale Gesundheitsanwendungen im BGM

Im Rahmen des BGM werden zunehmend Gesundheits-Apps, Tools oder Plattformen genutzt. Eine Hilfe für die Nutzer bei der Auswahl bieten Prüforganisationen.

-> Zum Beitrag

Das BGM der Zukunft

Zum Beitrag
-> Zum Beitrag

Einige von Deutschlands bekanntesten Präventionsexperten waren auf dem 8. BGM-Kongress in Köln die Referenten. Im Fokus stand BGM in Zeiten von Digitalisierung, Homeoffice und veränderter Arbeitswelt: ein neues BGM. Mit einigen Referenten haben wir Interviews geführt und Vorträge aufgezeichnet.

Zum News-Archiv